Schule sind wir alle

Der Elternverein sind, kurz gesagt, alle Eltern, die dem Elternverein beitreten. Die Einladung zum Beitritt erhalten Sie im Laufe des Herbstes. Sie bezahlen den Mitgliedsbeitrag, mit dem verschiedene Projekte an der Schule finanziert werden. Wir haben uns konform zum Schulunterrichtsgesetz konsolidiert, unsere grundsätzlichen Aufgaben sind daher im Schulunterrichtsgesetz festgeschrieben und durch unsere Statuten ergänzt. Laut letzteren hat der Verein, der ohne Gewinnabsicht tätig ist, primär die Aufgabe, die Interessen der Vereinsmitglieder an der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Schule zu vertreten und die notwendige Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule zu unterstützen.

Damit wir Ihnen die Entscheidung erleichtern, hier einige wichtige Funktionen des Elternvereins:

+ Unterstützung der Schule und einzelner Klassen bei Finanzierungen, die über die allgemeine Grundlagenfinanzierung des Schulerhalters hinausgehen, aber pädagogisch sinnvoll und notwendig sind
+ Recherche und Bereitstellung von schulrelevanten Informationen
+ Unterstützung von Schülerinnen und Schülern in Notlagen
+ Finanzierungsbeiträge zu Schulreisen, Projekttagen, ....
+ Intervention bei Institutionen etc. im Interesse der Kinder
+ Unterstützung von Schulveranstaltungen nicht nur in organisatorischer, sondern auch in finanzieller Hinsicht
+ u.v.a.m.

Selbstverständlich stehen alle Mittel exklusiv den Zwecken der Schülerinnen und Schüler und der Schule zur Verfügung, und alle Arbeiten der FunktionärInnen im Elternverein sind ehrenamtlich.

T-Shirts mit dem Schullogo

Immer wieder werden Sie an unserer Schule unserem Schullogo begegnen.

T-Shirts mit dem Schullogo können in verschiedenen Größen (für Kinder und Erwachsene) in der Direktion oder bei Schulveranstaltungen am Elternvereinsstand für € 6,- erworben werden.

Mit dem Kauf unterstützen Sie den Elternverein und damit unsere Kinder!

KlassenelternvertreterInnen

Beim ersten Elternabend wählten Sie aus den erziehungsberechtigten Eltern Ihrer Klasse zwei KlassenelternvertreterInnen. Diese vertreten Ihre Anliegen im Elternausschuss (EA), der nach Bedarf mehrmals im Schuljahr tagt.  Festgeschriebene Pflichten für KlassenelternvertreterInnen gibt es keine - zumindest die Teilnahme an den Sitzungen des Elternausschuss sollte aber möglich sein. Je eine Person vertritt auch die Klasse beim Schulforum, bei dem über im Schulunterrichtsgesetz definierte Punkte entschieden wird - auch dafür sollten Sie sich Zeit nehmen können. Darüber hinaus ist auch die Mitwirkung an kleinen oder größeren organisatorischen Aufgaben im Elternverein gefragt - ohne den ehrenamtlichen Einsatz könnte der Elternverein nur wenig Service bieten.

Weitere Mitarbeit

Nicht nur Ihre Beiträge sind willkommen, es gibt auch immer wieder die eine oder andere Aktion, bei der engagierte Eltern gefragt sind. Wenn Sie nicht nur Ihre Klasse, sondern auch die Schule unterstützen wollen, sprechen Sie mit Ihren KlassenlehrerInnen und KlassenelternvertreterInnen. Ein paar Möglichkeiten zählen wir auch noch gleich hier auf:

+ Sachspenden für das Buffet am Tag der offenen Tür und an den Sprechtagen. Getränke, Brot, Aufstriche, Kuchen, Kekse, selbstgemachte Spezialitäten sind uns willkommen
+ Über Mithilfe beim Buffet sowie beim Auf- und Abbau freuen wir uns
+ Gesamtschulische Veranstaltungen (z.B. Sicherheitstag im Vorjahr) sind oft auf elterliches Engagement angewiesen
+ Ihre KlassenlehrerInnen informieren Sie gerne über individuellen Unterstützungsbedarf, wenn Sie Bereitschaft signalisieren. Haben Sie bitte auch Verständnis, wenn Ihr Angebot einmal nicht angenommen wird - in manchen Fällen ist das pädagogisch sinnvoller.

Der Elternausschuss

Der EA ist das leitende Gremium des Elternvereins. Er tagt bedarfsorientiert mehrmals jährlich und entscheidet demokratisch über die Vorgehensweisen und Mittel des Elternvereins. Mitglieder sind alle KlassenelternvertreterInnen, Obfrau/Obmann des Elternvereins und dessen/deren StellvertreterIn sowie allfällige von der Hauptversammlung entsandte Personen. Die RechnungsprüferInnen des Elternvereins gehören als beratende Mitglieder dazu.

Entscheidungen im Elternausschuss werden demokratisch mit einfacher Mehrheit gefällt. Wir haben vereinbart, dass wir Beschlüsse auch "im Rundlauf" fassen können. D.h., sind bei einer Sitzung zu wenige Mitglieder anwesend, werden Anträge formuliert und an die nicht anwesenden Mitglieder des EA versandt. Diese können den Anträgen dann bis zu einem festgesetzten Termin zustimmen oder sie ablehnen. Erst nach Ablauf dieser angemessenen Frist gilt ein Antrag als beschlossen oder abgelehnt.

Der EA ist auch in einigen Angelegenheiten der Schule mit entscheidend, z.B. muss der EA bei der Einmietung bestimmter Vereine zustimmen. Der EA organisiert u.a. die Buchausstellung am Sprechtag vor Weihnachten, den Kinderflohmarkt im Sommer, die Buffets an den Sprechtagen und dem Tag der offenen Tür,... Wenn Sie ein Anliegen an den Elternverein haben, sprechen Sie mit Ihren KlassenelternvertreterInnen, oder wenden Sie sich mit gesamtschulischen Anliegen direkt an die Obfrau oder ihre Stellvertreterin.

Über Neuigkeiten aus den Elternausschuss-Sitzungen und dem Landesverband der Elternvereine informieren wir Sie hier und am Schwarzen Brett der Schule. Selbstverständlich können Sie auch Ihre KlassenelternvertreterInnen jederzeit kontaktieren, wenn Sie ein Anliegen an den Elternverein haben oder nähere Informationen brauchen.

Die Hauptversammlung

Zur Hauptversammlung sind alle Erziehungsberechtigten eingeladen. Sie findet für gewöhnlich einmal im Jahr, bald nach Schulbeginn, statt. Sie erfahren, was der Elterrnverein im vergangenen Jahr gemacht hat, stimmen über Anträge ab und können auch selbst (rechtzeitig - 8 Tage vorher schriftlich) Anträge stellen. Bei diesem Anlass werden die Organe des Elternvereins gewählt: Vorsitzende/r und RechnungsprüferIn sowie deren StellvertreterInnen. Zur Wahl stellen können sich alle Erziehungsberechtigten. Weiters sind manche Vereinsentscheidungen wie beispielsweise die Änderung der Vereinsstatuten nur im Rahmen einer Hauptversammlung möglich. Alle bei der Hauptversammlung anwesenden Erziehungsberechtigten sind auch stimmberechtigt, allerdings nur eine Person pro Kind.

Schulforum

Im Schulforum werden einige im Schulunterrichtsgesetz genau definierte (z.B. autonome Tage, klassenübergreifende Veranstaltungen, Schulordnung, ...) Beschlüsse von den KlassenelternvertreterInnen gemeinsam mit den KlassenlehrerInnen und der Direktorin gefasst. Weiters gibt es Beratungen über weitere, ebenfalls im Schulunterrichtsgesetz gelistete Themen. Das Schulforum wird von der Direktorin einberufen, stimmberechtigt ist je Klasse eine Lehrkraft und ein/e ElternvertreterIn. Die Elternschaft wird dabei je Klasse durch eine Person vertreten, es ist keine Veranstaltung des Elternvereins im eigentlichen Sinne.

Impressum

ZVR-Zahl 035757675

Für Inhalte auf verlinkten Seiten außerhalb unserer Domain übernehmen wir keinerlei Haftung.

Elternverein der Volksschule Zieglergasse
Zieglergasse 21, 1070 Wien

Sollten Sie irgendwelche Inhalte in diesem Bereich vermissen, wenden Sie sich bitte an den Webmaster.